Dieses Rezept für einen Bananenkuchen ist … nun ja … eher weiter entfernt von einem Backrezept, als sich vielleicht vom Titel her ableiten läßt. Im Laufe der Menschheitsgeschichte hat das Bananenkuchen-Rezept eine weltweite Verbreitung erlangt und es gibt inzwischen viele, verschiedene Rezepturen, die alle ihre Existenzberechtigung haben. Ich würde sogar sagen, dass dieses Rezept so weit verbeitet ist wie kein anderes Rezept auf dieser Welt. Kein Wunder, dass es bereits als Vorlage für unzählige Verfilmungen diente und noch dient. Das Thema Bananenrezept wird auch heute noch sehr oft in der Literatur aufgegriffen.

Doch hier ist nun das Rezept für einen Bananenkuchen. Lesen Sie, testen Sie, probieren Sie es aus und urteilen Sie selbst.

Die Zutaten

  • 2 lachende Augen
  • 2 gutgeformte Beine
  • 2 stramme Milchbehälter
  • 1 rasierte Rührschüssel
  • 1 große Banane (ca.15-30 cm)
  • 2 Eier

Zubereitung:

Man schaue in die lachenden Augen,
lege die gut geformten Beine
auseinander und
massiere die beiden Milchbehälter
leicht und zart,
bis die rasierte Rührschüssel gut geölt ist. (öfter mit dem Mittelfinger probieren)
Dann die große Banane einschieben und
anschließend mit den Eiern bedecken.
Der Kuchen ist gebacken, wenn die Banane weich ist.
Die Schüssel nach Gebrauch auswaschen oder auslecken.
Sollte der Kuchen aufgehn, empfehlen wir, sich schleunigst aus dem Staub zu machen…

VIEL SPAß BEIM NACHBACKEN!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.