post

Kartoffelsuppe ist ein einfaches, billiges Rezept und wird aus Kartoffeln, etwas Suppengrün und Wasser zubereitet. Kartoffelsuppe ist außerdem eines meiner Leibgerichte. Für Kartoffelsuppe kann ich mich ja sowas von begeistern. Diese Suppe kann je nach Gelüsten variiert werden und sorgt so für Abwechslung im kulinarischen Alltag.

Die Zutaten

  • 1kg Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • Gemüsebrühe
  • 300g Jagdwurst
  • Pilze (getrocknet, optional)
  • frische Petersilie
  • 1 Zwiebel
.

Pilze und Jagdwurst sind sicherlich Geschmackssache. Ich für meinen Teil liebe diese Zutaten in der Kartoffelsuppe. Statt der Jagdwurst kann man auch einfach nur ein paar Würstchen in die Kartoffelsuppe werfen.

Kartoffelsuppe

Immer wieder ein Genuß: Kartoffelsuppe.

Step 1:
Für eine Kartoffelsuppe muß man Kartoffeln schälen! Wer hät’s denkt. Suppengrün putzen und waschen. Die Zwiebel waschen und lediglich den Strunk und die Wurzel abschneiden – das gibt ein wenig mehr Farbe für die Brühe. Alles hübsch in einen Topf einwerfen und Wasser nachgefüllt. Zusammen darf das nun ca. 25min kochen.
Wenn Du getrocknete Pilze in die Suppe tun möchtest, dann ist es jetzt an der Zeit, diese in einer Schale mit etwas Wasser „einzuweichen“, damit die Pilze bereits etwas Feuchtigkeit ziehen. Bei frischen Pilzen entfällt dies natürlich.

Step 2: Herstellung der Kartoffelsuppe
Die Zwiebel kann man nun rausnehmen. Die Brühe wird in einen separaten Topf abgegossen. Die Kartoffeln und das Suppengrün verarbeitet man mit einem Stampfer zu Kleingemüse. Auf gar keinem Fall nimmst du den Pürierstab! Vergiß den einfach. Bitte!
Ist alles mehr oder weniger zerbröselt, gießt man so nach und nach die Brühe wieder in den Topf, währenddessen man fleißig alles vermengt. Wenn die Suppe dann eine „suppige Konsistenz“ hat (also nicht zu dünn, aber auch nicht so dick ist, daß sich die Suppe nicht aus dem Topf getraut), sind wir unserem Ziel schon sehr nahe.

Step 3:
Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Gemüsebrühe wird dies nun abgeschmeckt, während alles leicht vor sich hinköchelt.

Step 4: (optional)
Möchte man die Suppe mit Jagdwurst anreichern, so schneidet man diese in kleine Würfel und brät die Wurst am Besten in Butter an. Dabei kann man die Wurst auch mit Majoran geschmacklich der Suppe angleichen. *g*

Step 5: (optional)
Jagdwurst (ohne Bratfett) und Pilze finden sich nun gemeinsam in der Suppe wieder.

Step 6:
Umrühren und die gehackte Petersilie drüberstreuen. Fertig.

Fazit: Kartoffelsuppe ist einfach, schnell und extrem billig. Kartoffelsuppe ist ein hammergeiles Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.