post

Ich hatte ja die letzten Wochen schon so meine liebe Mühe, damit hinter den Berg zu halten. Quasi von langer Hand wurde das nächste mediale Auftreten einer meine Webseiten vorbereitet. Mit meinem Rezept für das weihnachtliche Gulasch mit Zimt und Nelken habe ich es auf den aktuellen Angebotsflyer von Fissler bei METRO geschafft. In der Kochtopfabteilung aller METRO-Filialen in Deutschland liegen derzeit Flyer von Fissler aus: das „Angebot des Monats Dezember“. Im Dezember wird das 4teilige Topfset „viseo“ von Fissler beworben, dem auch noch eine Pfanne der color-Edition mit 28cm Durchmesser begelegt wird.  Die Töpfe kommen mit induktionsgeeigneten Topfboden, Glasdeckel und praktischem Schüttrand daher und dürften damit echte Helferlein für die Küche sein.

Diese Angebotsflyer beinhalten traditionell einen Rezepttipp – damit der interessierte Käufer des Angebot gleich mal einen Wink bekommt, was man so leckeres damit veranstalten kann. Und diesen Dezember durfte ich passend zum vorweihnachtlichen Touch und dem viseo-Topfset mein Gulaschrezept dort platzieren. Ich hatte das Gulasch zuletzt Anfang des Jahres gekocht und erinnerte mich an das zünftige, weihnachtliche Ess-Erlebnis. Das Gulasch ist in echt ein Hammer. Als ich nach einem möglichen Rezept für den Flyer gefragt wurde, fiel mir nach kurzem Nachdenken dieses Gulaschrezept ein – es passt einfach perfekt. Ok  – ich habe das Originalrezept „geringfügig“ kürzen müssen. Der Flyer sollte nicht als Buch ausliegen!

Ok .. hier ist nun der Flyer:

Das Dezemberangebot von Fissler bei METRO mit einem Gulaschrezept von ichkochwas.de

Das Dezemberangebot von Fissler bei METRO mit einem Gulaschrezept von ichkochwas.de. Ein Klick auf das Bild zeigt dieses etwas größer an …

Nachdem ich mit Schnellkochtopf-Rezept.de ja bereits im August 2013 für ein vielfach beachtetes Interview zum Thema „Atommüll im Schnellkochtopf“ zur Verfügung stand, konnte ich nun auch mit ichkochwas.de außerhalb des Internet ein wenig auf meine Seiten aufmerksam machen. Und das – liebe Leser – macht mich verdammt glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.