post

Ich wünsch‘ mir was: ein neues Messerset

Historisches

Neulich wollte ich mit meinem Brotmesser ein paar herzhafte Scheiben von einem Brotlaib säbeln, da fühlte sich der Schnittvorgang sehr merkwürdig an. Es war als würde das Messer selbst leicht schwammig reagieren, anstatt anmutig, aber bestimmt durch den Laib zu gleiten. Ich schnitt noch einmal und das Gefühl stellte sich wieder ein. Und noch mal – nur um sicher zugehen, dass meine Wahrnehmung keinen Schaden genommen hat. Ich betrachtete das Messer: an der Verbindungsstelle zwischen Schneide und Griff zeigten sich Alterserscheinungen und die Auswirkungen falscher Pflege – Rost! Das ist vergleichbar mit den ersten grauen Haaren an der Schläfe, vermute ich mal, denn an mir beobachten kann ich das nicht, weil da eh schon keine Haare mehr sind, die irgendwelche Lebensherbstfarben tragen können.
Weiterlesen

post

Gesponserte Rezepte

Es gibt eine Neuheit auf ichkochwas.de: Rezepte, die ich im Auftrag eines Sponsors koche. Das gab’s hier noch nie! Aber vor einigen Wochen wurde ich nett gefragt, ob ich nicht mal mit Produkten von GEFRO kochen möchte. Ich kenne GEFRO von der hiesigen IBO-Messe in Friedrichshafen. Jedenfalls meine ich mich daran zu erinnern, die tyischen Produkte dort gesehen und verkostet zu haben. Da kam mir diese Einladung zum Kochen gerade recht.

Nun – GEFRO lanciert gerade mit GEFRO Balance eine neue Produktlinie. Einige Merkmale der neuen Produkte vorweg (bevor ich nun endlich zum Rezept komme):

– stoffwechseloptimiert

– lactosefrei, glutenfrei, vegan, ballaststoffreich

– ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe

Besonderes Augenmerk bekamen bei uns gerade die Attribute „lactosefrei, glutenfrei und vegan“, weil wir gerade sozusagen in der Testphase sind. Vegan ist ja bekannterweise meine Frau sowieso, meine Tochter eifert ihr ein wenig nach und der Rest der Familie ist veganem Futter nicht generell abgeneigt.

Gestern nun kochte ich aus der GEFRO-Rezeptsammlung eine Spitzkohl-Kartoffelsuppe mit ohne Würstchen. Das Rezept folgt gleich in einem separaten Artikel. Ebenso wie das zweite Rezept, welches ich mit GEFRO hergestellt habe: einen Mozarella-Tomaten-Petersilien-Salat.

Man gebe einen Schluck Weizenbier in den Koch

Man gebe einen Schluck Weizenbier in den Koch

Beide Rezepte sind bis auf die Würstchen total vegan und sehr leicht zu kochen, weil sich erstaunlicherweise beim Kochen herausgestellt hat, dass ich überhaupt keine anderen Gewürze als die von GEFRO benötige. Nicht mal Salz und/oder Pfeffer (naja – nicht ganz) …

Doch lies selbst, wie ich die Rezepte gekocht habe und welches Urteil meine strenge Jury fällte … 🙂

Gestern war ein heißer Sommertag am Bodensee und so begann meine Kochsession wie eine typische Kocherei halt beginnt: Man gebe einen Schluck Rotwein Weißbier in den Koch …

 

post

Kochfilme – Filme zum Thema Kochen

Neulich bekam ich im Zug eine Diskussion unter Frauen mit, welche sich um irgendeinen Film drehte, in dem wohl ausgiebig gekocht wurde. Das Palawer steigerte ich dann in eine ziemlich interessante Aufzählung von Filmen die sich dem Kochen widmen. Ich kam kaum hinterher … 🙂

Ein paar der folgenden Kochfilm-Liste kenne ich schon, viele Titel waren mir bei meiner Recherche neu. Überhaupt bin ich erstaunt, was ich für ein Anfänger inpunkto Kochfilme bin. Meine Güte – man kann viele Abende mit dem Ansehen von Filmen übers Kochen verbringen. Alle unbekannten Filme landen jetzt auf meiner „Watchlist“ und ich werde sie mir bei Gelegenheit mal zu Gemüte führen. Vermutlich komme ich deshalb zukünftig noch weniger zum kochen. Jetzt wißt ihr auch warum. 😉

Diese Liste an Kochfilmen ist vermutlich nicht annähernd komplett. Sie erhebt nicht den Anspruch der Vollständigkeit und ist beliebig erweiterbar, wenn dir und dir und mir ein weiterer Kochfilm einfallen sollte, der fehlt. Außerdem ist die Reihenfolge der Filme keine Wertung selbiger.

Kochfilme

 

Ich wollte vorerst lediglich eine Liste an verfügbaren Kochfilmen zusammenstellen. Die Filme mit dem * habe ich gesehen.

Ob und in welchem Umfang ich später auf jeden einzelnen Film eingehen werde, wird sich noch herausstellen. Ganz sicher wirst du davon Wind bekommen, wenn du mir auf Facebook folgst, denn sobald ich ein neues Rezept irgendwo veröffentlich habe, kann ich den Schnabel nicht halten und poste es dort. Das wird bei Artikeln zu Kochfilmen nicht anders sein. Also – ein Like auf facebook.com/ichkochwas.de und du bist dabei!

Wenn dir noch weitere Filme zum Thema Kochen einfallen, dann zögere bitte nicht mir diese mitzuteilen. Ich freue mich auf deine Tipps! Vielen Dank schon mal.

post

Vor Weihnachten beim Amazon Cyber Monday sparen?

Edelstahlpfanne Tefal Jamie Oliver 28cm - bei den Bitzangeboten von Amazon beim Cyber Monday

Edelstahlpfanne Tefal Jamie Oliver 28cm – bei den Bitzangeboten von Amazon beim Cyber Monday

Ja spart man wirklich bei den Blitzangeboten beim Cyber Monday auf Amazon? Diese Frage interessierte mich gerade. Also ging ich ihr kurz nach … 🙂

Als Beispiel diente mir die Edelstahlpfanne von Tefal aus der Jamie Oliver – Reihe. Immerhin hatte ich die Pfanne erst neulich auf Facebook empfohlen, ohne zu wissen zu welchem Preis sie über die virtuelle Ladentheke gehen würde.

Gerade eben schaute ich wieder nach und sah sie noch eben in den „In kürze ablaufenden Angeboten“ auftauchen. Jetzt habe ich den direkten Vergleich!

Um es kurz zu machen: man spart wirklich. Aber weniger als einem die -58% weismachen wollen. Denn mit diesem Nachlass und damit zum Preis von 33,95€ ging die 28cm-Pfanne gerade in den Blitzangeboten weg.

Und was kostet sie gerade regulär im Amazon-Shop?

Ich habe natürlich gleich nachgesehen und … Weiterlesen

post

Rezeptfotos gesucht.

Liebe Freund der angewandten Kochkünste, liebe Futterfotografen!

Aufgrund der neuesten grotesken Entwicklungen im deutschen Internet – bzw. der deutschen Rechtssprechung in Bezug auf das Internet – habe ich mich entschlossen, alle Bilder von dieser Kochseite (und auch allen weiteren Kochseiten von mir) zu entfernen. Naja – bis auf die Bilder, die ich selbst gemacht habe oder Fotos, deren Verwendung eindeutig garantiert ist, sei es durch zugesandte Pressemittelungen oder explizit zur Verfügung gestellte Fotos. Ein paar detaillierte Informationen zum Hintergrund dieser traurigen Aktion und meiner Gründe kannst du hier nachlesen.

Das „Problem“ ist nun dadurch folgendes: meine Rezeptseiten darben als fotolose Texte ein recht trostloses Dasein. Es wird sicher eine lange Zeit dauern, all die netten Rezepte erneut zu kochen und dann Fotos vom Ergebnis oder dem Equipment oder den einzelnen Kochstufen zu machen. Zumal ich nicht gerade für die dafür erforderliche Disziplin bekannt bin. Ich vergesse ja immer das „Footphotoning“ oder wie auch immer man das nennen soll.

Deshalb möchte ich einen kleinen Aufruf starten:
Fotografiert ihr manchmal euer Essen oder wie ihr kocht? Könnt ihr euch vorstellen, das eine oder andere Foto meinen Seiten zur Verfügung zu stellen? Ich würde auch stets euren Namen im Foto angeben. So wie dieses hier, welches ich erst heute ganz frisch bekommen habe. Ok – ich habe artig gefragt, ob ich es verwenden darf und ich habe das OK bekommen:

Asiapfanne mit frischem Gemüse und Putenfleisch

Asiapfanne mit frischem Gemüse und Putenfleisch – Vorstufe zu einem gelben Thai-curry

Es ist sicher kein Foto-Fotograf vom Himmel gefallen. Auch meine eigenen Fotos sind alles andere als fotogalerietauglich. Aber sie zeigen das Essen so, wie es auf den Tisch kommt oder wie es im Topf kocht oder in der Pfanne brutzelt. So soll es sein.

Also wie wär’s: Wäre das was für eure Kochfotos? Schickt mir einfach eure Bilder an ikw-bilder@ichkochwas.de … das wäre ganz, ganz toll. Schreibt mir einfach dazu, was ihr da kocht. Wer weiß – vielleicht erscheint euer Bild bald über einem der Rezepte hier oder auf Schnellkochtopf-Rezept.de oder einer meiner anderen Kochseiten. Nur um eines muss ich ganz klar bitten und hoffe auch auf eure Bereitschaft, euch daran zu halten:

Ihr dürft mir nur Fotos schicken, die ihr selbst gemacht habt. Keine gefundenen oder kopierten Bilder. Mit dem Zusenden an die obige Adresse seid ihr damit einverstanden, dass ich euer Bild verwenden darf und dass dies frei von jedweden kostenpflichtigen Nutzungsrechten ist. Das Urheberrecht an den Bildern bleibt bei euch; ihr räumt mir nur das Nutzungsrecht an den Bildern ein und das dürft ihr nur, wenn ihr auch die Urheber seid. Alles klar?

Ich habe keine Ahnung, ob mir der Absatz gerade irgendeine Absicherung gegen die lästigen Fotoabmahner bietet. Bin ja Hobbykoch und kein Anwalt. Aber wenn ihr mich nur mit selbstgemachten Fotos unter die Arme greift, sollte nichts schief gehen.

Ich würde mich tierisch freuen, wenn ihr mir auf diese Art und Weise mit ein paar Rezeptfotos helfen würdet.

VIELEN DANK schon mal im Voraus!
Eurer Jörg

post

Neue Töpfe braucht der Induktionsherd

Seit wenigen Wochen ruht ein Induktionskochfeld in unserer Küche; da wo vorher noch ein Cerankochfeld versuchte, uns beim Kochen zu unterstützen. Wobei des Ceranfeld seine besten Tage längst hinter sich hatte. Zum Schluß lief es quasi nur noch im Dualbetrieb: entweder Kühlschrank oder Atomkraftwerkmodus. Zu jeglichen Abstufen dazwischen ließ es sich zwar ab und an hinreißen, zuverlässig konnte ich das aber nicht mehr nennen. Geschweige denn nutzen. Als unser fortwährendes Lamento einigen lieben Mitmenschen ziemlich auf den Keks ging, bekamen wir das Neff-Induktionskochfeld zu Weihnachten geschenkt. Seit dem sind die ohnehin schon lieben Mitmenschen noch viel liebenswerter. 😉 Weiterlesen

post

Rezept von ichkochwas.de bei METRO

Ich hatte ja die letzten Wochen schon so meine liebe Mühe, damit hinter den Berg zu halten. Quasi von langer Hand wurde das nächste mediale Auftreten einer meine Webseiten vorbereitet. Mit meinem Rezept für das weihnachtliche Gulasch mit Zimt und Nelken habe ich es auf den aktuellen Angebotsflyer von Fissler bei METRO geschafft. In der Kochtopfabteilung aller METRO-Filialen in Deutschland liegen derzeit Flyer von Fissler aus: das „Angebot des Monats Dezember“. Im Dezember wird das 4teilige Topfset „viseo“ von Fissler beworben, dem auch noch eine Pfanne der color-Edition mit 28cm Durchmesser begelegt wird.  Die Töpfe kommen mit induktionsgeeigneten Topfboden, Glasdeckel und praktischem Schüttrand daher und dürften damit echte Helferlein für die Küche sein.

Diese Angebotsflyer beinhalten traditionell einen Rezepttipp – damit der interessierte Käufer des Angebot gleich mal einen Wink bekommt, was man so leckeres damit veranstalten kann. Und diesen Dezember durfte ich passend zum vorweihnachtlichen Touch und dem viseo-Topfset mein Gulaschrezept dort platzieren. Weiterlesen

Schnäppchen vor Weihnachten – am 12.12.13

Es müssen nicht immer diese riesigen Kisten sein, welche zur Bescherung den Blick auf den liebevoll geschmückten Tannenbaum versperren. Vielleicht ist es ja manchmal auch ne Kiefer! Oder Fichte! Ahorn und Eiche habe ich noch nie weihnachtlich geschmückt in Wohnzimmern stehen gesehen. Interessant, was?

Wenn es also mal nichts Großes aber mehr als Nichts sein soll, was du dir oder jemanden schenken möchtest, dann kommen die Blitzangebote bei Amazon heute gerade recht. Diese haben nämlich gleich ab Start des Weihnachtseinkaufsmarathons ein paar nützliche Dinge für die Küche zu bieten.

WMF Gewürzmühlen für salz und PfefferWie wäre es z.B. mit diesen beiden Gewürzmühlen von WMF. Die sind echt praktisch. Ich weiß das, denn ich habe zwei fast identisch aussehende Gewürzmühlen in der Küche stehen. Nur meine sind von Tupper. Die Ähnlichkeit frappiert mich gerade. Der einzige Unterschied den ich ausmachen kann, dass auf den beiden Mühlenarbeitern da auf dem Bild „WMF“ draufsteht. Meine Gewürzmühlen kommen an dieser Stelle nackich daher. Egal. Praktisch sind die Dinger auf jeden Fall. Frisch gemahlener Pfeffer ist z.B. um Welten besser, als der gemahlene aus dem Gewürzregal. Normalerweise kostet das Pärchen knapp 30€, doch werden sie in den Blitzangeboten sicher erheblich günstiger sein. Wenn ich noch keine hätte, dann … würde ich mal sehen. Definitiv.

Ebenfalls von WMF gibt es zeitlich eine hübsche Wasserkaraffe günstig zu kaufen. Wasser ist das meistgetrunkene Getränk weltweit, weißt du? (soviel aus der Rubrik unnützes Wissen, trotzdem erzählt) Noch viel besser schmeckt Wasser natürlich, wenn es stilvoll in einer Wasserkaraffe kredenzt wird. Das macht wesentlich mehr her, als einfach ne Flasche auf den Tisch zu stellen. Ob leer oder voll ist eine blaue Wasserkaraffe auch wesentlich dekorativer als eine stinknormale Wasserflasche. Schau dir die Karaffe mal an … die ist sicher was für jede Küche und jeden Esstisch. Also geradezu als Geschenk prädestiniert!

Lurch Gourmethobel bei Amazon.de
Sicher nützlich ist bestimmt auch der Gourmethobel „RazorTech“ von Lurch, mit dem es auch ab 10Uhr scharf in den Weihnachtseinkauf geht. Ultrascharf ist nämlich eines der Markenzeichen von Lurch-Hobeln. Damit hobelt man in nullkommanichts ganze Karottensäcke in kleine Hobelstückchen. Selbst Schokolade ist keine ernsthafte Herausforderung, was den Hobel auch für leidenschaftliche Bäcker interessant macht.  Ich selbst habe mir ja erst neulich meine Microplane-Küchenreibe (hier mein Artikel zur Microplane-Reibe) zugelegt und möchte die auch nicht mehr missen, aber wer noch Bedarf an einem sehr scharfen Hobel hat, für den ist die Lurch-Hobel bestimmt was. Warum das Ding übrigens Gourmet-Hobel heißt, erschließt sich mir nicht ganz: allein durch einen scharfen Hobel wird noch kein Essen „gourmet-like“, aber er erleichtert die Herstellung ungemein. Mit normalerweise 18€ ist der Küchenhobel keine Weltanschaffung, bei den heutigen Angeboten wird der Preis dennoch noch einiges darunterliegen. Ideal, um ein kleines Geschenk unter den Weihnachtsbaum zu schmuggeln oder als Mitbringsel zum Weihnachtsbesuch. Hier kann man den Hobel direkt bei Amazon begutachten …

Wok-Pfanne Wuhan von SilitWOW … die sieht stark aus, die Wok-Pfanne von Silit mit dem klangvollen Namen „Wuhan“, der mich sofort an KungFu-Filme denken läßt. Vielleicht gibt’s ja in irgendeinem versteckten Dorf einen KungFu-Stil names „Wuhan“, was auch immer das heißen mag. Die Wok-Pfanne hier ist ein idealer Kampfsportpartner für die Küche, wenn es um die schonende Zubereitung von (nicht nur) asiatischer Kost geht. Rezepte, die sich für die Wokpfanne anbieten gibt es auch hier auf ichkochwas.de … Asiatische Rezepte. Mit fast 60€ ist das gut Stück sonst nicht gerade billig. Die 28cm-Pfanne wird es aber bestimmt günstiger geben … und sie macht auch ungefüllt eine sehr starke Figur, finde ich. Geschenk öffnen, Pfanne rausholen … strahlen. Ich denke, dass funktioniert. Hier gehts direkt zur Produktseite bei Amazon …

Wer es mit den Zutaten beim Kochen genau nimmt, kommt um eine genaue Küchenwaage nicht drum herum. Inpunkto Waage hat der Name „Soehnle“ einen klangvollen Namen. So darf man gespannt sein, zu welchem Preis die Soehnle-Küchenwaage in der vormittagsrunde der Blitzangebote bei Amazon weggehen wird. Ich vermute, dass man hier schnell sein muss, um eine Waage zum Schnäppchenpreis abzusahnen .. ist nur so ein Verdacht von mir. Also … aufgepaßt und schnell sein.

Ideal zum Braten, Backen, Schmoren und für Aufläufe ist der Aluguss-Multibräter von Silit. Sicher ist dieser Bräter ein tolles Weihnachtsgeschenk für die Küche, aber ich würde den auch gern VORHER mal ausprobieren. Wenn es nämlich an das Vorkochen der weihnachtlichen Leckereien geht, könnte sich der Silit-Bräter gleich beweisen.

Silit Multibräter Aluguss

Ideal zum Braten, Backen, Schmoren und für Aufläufe – der Silit-Multibräter Aluguss mit 5.7l

5,7Liter fassen eine kleine Gans bequem, so dass der Bräter in normalen Haushalten gut ausreicht. (womit ich nicht sagen will, das andere Haushalte nicht normal sind, von meinem mal abgesehen. 😉 ) Antihaftversiegelt lässt sich der Bräter nach dem Gebrauch leicht reinigen, was den Spülstreß in der Küche etwas entschärft und die Aussicht auf einen entspannten Whisky oder Wein danach nicht in allzuweite Ferne rücken läßt. Was beim Kochen sicherlich Klasse ist, dürfte der Glasdeckel sein, so dass du beim Kochen immer in den Bräter gucken kannst. Ich finde das immer interessant … Falls du hier zuschlägst schreibe mir unbedingt nach dem ersten Test wie der Bräter abgeschnitten hat. Den Silit-Multibräter aus Aluguss kannst du hier bei Amazon direkt bestellen. Kostet normalerweise etwas unter 100€, wird aber sicher erheblich billiger sein bei den Schnäppchen … Mal sehen, wo der Preis stehen wird.

Das es die Schmiedeguss-Pfanne von Woll auch noch ab 10Uhr bei den Blitzangeboten von Amazon gibt, lässt das Einkaufsfass für die Küche fast schon überlaufen.