Wer mal Lust auf was scharfes Chinesisches hat, dem schmeckt das sicherlich.

Die Zutaten

Die Pfannkuchen

  • 1Teil Mehl
  • 1Teil Sojamilch
  • ein kleiner Schuss Mineralwasser
  • Salz

Die Zutaten für die Füllung

  • 1Stange Porree
  • 3Möhren
  • 150g Mungobohnensprossen
  • Salz
  • Sambal oelek
  • 1Stück Ingwer (Daumengross)
  • 2EL Öl
  • Pfeffer
  • 3EL Sherry
  • 2 EL Sojasosse

Das braucht man

    Step 1: (5min)
    Mehl, Sajososse, Salz und Wasser mit dem Rührgerät mischen und 30 min. quellen lassen

    Step 2: (10min)
    Porree und Möhren putzen, in feine Scheiben schneiden (oder mit einem chin. Gemüsestecher in Formen stechen). Ingwer schälen und klein würfeln, Mungobohnensprossen waschen.

    Step 3: (10min)
    Öl erhitzen, Möhren andünsten(3min). Die Brühe und den Sherry dazugeben 3min dünsten, Porree und Ingwer zugeben und nochmals 4 min weiterdünsten

    Step 4: (2min)
    Die Sprossen dazugeben mit Sojasosse, Sambal oelek, Salz und Pfeffer abschmecken. Warmhalten

    Step 5: (10min)
    Nun die Pfannkuchen (Teig aus Step1) in der Pfanne backen bzw. braten. Die Pfannkuchen mit dem Gemüse füllen.

    Fazit: Ein Rezept, dass satt macht! Denn die Pfannkuchen können ganz schön stopfen, aber soooo lecker

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.